Ich bin dabei

Meine Hündin

Nachdem ich Euch gestern meine Gedanken geschrieben habe, kann ich Euch heute mein Werk präsentieren. Ist ja irgendwie gar nicht so einfach alles in einen schönen "Rahmen" zu bringen.

Da das Foto hinter Glas war, wollte ich es auch möglichst flach halten, damit das wieder rein passt. So hab ich mich auf kleben, picken und stempeln konzentriert.

Hier mal ein paar Detailfotos:





Und hier das Endergebnis:



Tanja, ja so hieß unsere Hündin. :)
Ich weiß es klingt etwas komisch, aber der Tochter der Hundebesitzerin ist die kleine Hundedame sehr am Herzen gelegen und ich hab ihr versprochen, den Namen zu behalten. (Damals war ich selbst erst 15 und deswegen ist der Name auch geblieben.)
Falls es Euch interessiert, sie war eine kleinwüchsige Schäferhündin. Auch im hohen Alter wurde sie immer noch als "junger Hund" bezeichnet. Aber bei näherer Betrachtung hat man dann schon ihren weißen "Schnauzer" gesehen.
Und jetzt mal schauen, was meine Mama dazu sagt.

Kommentare:

Bianca hat gesagt…

Das ist aber hübsch geworden!

Martinas Welt hat gesagt…

Oh...das ist sehr schön geworden und deine Mutter freut sich sicher darüber. Da wir ja im Oktober unseren Hund verloren haben, denke ich, dass es sicher eine wunderschöne Erinnerung sein wird.
Liebe Grüße
Martina

sundownerin hat gesagt…

das hast du ganz toll gemacht!! sieht wirklich sehr schön aus und ist eine tolle bleibende erinnerung!!

Caro´s kreative Welt hat gesagt…

Sehr, sehr schön geworden. Wirklich eine schöne Erinnerung.

Liebe Grüße
Carola