Ich bin dabei

Perfekt Verpackt

Das Projektset, welches ich bei meinem heutigen Bastelwerk verwendet habe, heißt "Perfekt Verpackt " und genauso war auch mein Geschenk.

Das Geschenk war nicht allzu groß und eine Schachtel muss es nicht immer sein, dachte ich mir. Das Set bietet eine Papiertüte, die perfekt war. Bei der Gestaltung habe ich mich mit den anderen Zubehörteilen gespielt ...


Die Blume ist Teil des Sets und sollte auf die schwarz-weiß gestreifte Box, aber ich wollte Sie an meiner Tasche haben. Das sie doch so groß wird, hatte ich vorher nicht gedacht, aber sie hatte eine stattliche Größe wie man sieht.


Ich wollte die Blume nicht so blass und "farblos" belassen wie sie ist, daher habe ich die Pünktchen aus dem passenden Stempelset genommen und die Ränder der Blütenblätter gewischt, bevor ich die Blüte aufgebaut habe. Als Mittelteil habe ich mich dann auch noch für einen antiken Knopf entschieden, da mir der schwarze Innenteil auch zu hart gewesen wäre.



Das gestempelte Fähnchen sollte auch noch Beachtung finden, neben dem imposanten Teil.



Und dann hab ich noch ein Stempelset gefunden, welche der 3D Blüte ähnlich sieht und versucht diese Pünktchen/Ränderwisch-Technik hier ebenfalls aufzugreifen. Das Papier im Hintergrund wurde kurzerhand aus einer der Tüten geschnitten. Für den Rest findet sich sicher auch noch eine Verwendung.

So habe ich für die große Blüte, die mir anfangs so gar nicht gefallen hat, doch eine Verwendung gefunden und um ehrlich zu sein - mich in sie verliebt! Was sagt ihr?

Aufwertung von Reststücken

Nach den Urlaubs-Vorbereitungen, dem spannenden Urlaub und dem "Wieder-zu-Hause-ankommen" sind doch ein paar Tage mehr geworden, als erwartet.

Aber nun melde ich mich erstmal wieder mit einem kleinen Resteverwertungsprojekt bei Euch.

Es gab einmal ein Simply Created Set "Wunderbare Tage". Eine Art Kalender oder auch Adventkalender mit kleinen Einstecktaschen. Die beigelegten Zettelchen und die Klammern habe ich bereits bei einem anderen Projekt genutzt. siehe --> KLEMMBRETTER

Nun waren diese Einstecktaschen dran, etwas aufgewertet zu werden.


Links und rechts, seht ihr die eigentliche Form der Taschen. Mit kleinen Zettelchen und/oder Gutscheinen kann ich es mir gut als kleine Geschenktasche vorstellen.


Und aus den weiteren Farben und ein paar Falzlinien mehr, sind dann noch kleinen Süssigkeitentaschen entstanden. 


So kann man zu der Gutscheinkarte auch gleich noch ein paar Süssigkeiten verschenken. 
Oder einfach nur als kleines Dankeschön - für Zwischendurch.

Wald der Worte [Extra]

Stampin' Up! hat im August eine tolles, zusätzliches Stempelset für Euch. Ich konnte es mir natürlich schon etwas früher bestellen (das ist das Gute an so einem Demonstratoren-Leben) und hab es auch gleich mal ausprobiert:



Ich habe gleich mehrere Sachen miteinander kombiniert. Die Wischtechnik für den Hügel nennt sich "Faux Paper Tearing" Technik und beim Baum habe ich mit den Thinlits gespielt und diese 3D gestaltet. 

Solltet Ihr die Technik genauer sehen wollen, findet ihr hier bei Stempeltier eine tolle Videoanleitung.




Das man das braune Papier durchsieht macht den Baum etwas lebendiger. Vögelchen und ein netter Spruch dürften natürlich nicht fehlen.

Wenn Euch das Set auch so gut gefällt, dann könnt ihr es ab dem 2. August (bist zum 31. August) bei mir bestellen. In Kombination mit den Stanzformen? Das bleibt ganz Euch überlassen.

Geburtstagskinder Juli und August

Der Juli ist nun schon fast wieder rum. Nur mehr eine Woche, dann beginnt auch schon der August und damit auch "meine" Urlaubszeit. Ich freue mich schon auf die Auszeit, aber gleichzeitig muss noch einiges erledigt werden.

Zum Beispiel die Geburtstagskinder für August mit Karten zu versorgen. Also wo sind die restlichen August-Geburtstagskinder, welche eine Geburtstagskarte von mir wollen?

#imbringingbirthdaysback (Geburtstags-Post)

Die Juli Geburtstage habe ich nun alle fertig versendet. Daher zeige ich Euch schon jetzt was dieses Monat so in den Briefkästen versteckt war.




Ich habe wieder die Copic Stifte ausgepackt. Genau wie das Stempelset "Stille Momente". Und dann kam mir noch die Idee, einen Baum auf den Kopf zu stellen. Aus dem Set "In Gedanken bei Dir" habe ich kurzerhand den Baum hängen lassen.

Schütteleffekt

Der Wunsch meiner letzten Gastgeberin war eine Schüttelkarte. Aber so ein normales Fach mit Schütteleffekt und den typischen Pailletten war mir dann doch zu langweilig. 


Das Schüttelfenster wurde etwas größer und durchsichtig, so dass man auch noch ins Innere der Karte gucken kann und schlussendlich gab es noch durchsichtige Knöpfe zum Schütteln.


Zusammengeklappt kann man gut den etwas versetzten Rahmen sehen (innen wie außen) und man erhascht auch schon einen Blick ins Innere der Karte.


Das Füchschen musste einfach drauf. In Mädchenversion natürlich. In der schlichten Version mit gestempelten Gesicht und den Füßchen. Der Rest sind nur Stanzteile.


Und noch der Blick ins Innere. Mit der guten alten Wischtechnik ein paar Wölkchen und ein paar gestanzten Bäumen. Für die besonderen Glückwünsche muss dann wohl die Rückseite herhalten oder man hält sich kurz und knapp.

Der Kreativität sind bei dieser Karte keine Grenzen gesetzt. Der Workshop war wirklich gelungen und die verschiedenen Kreationen reichten von meinen durchsichtigen Knöpfen, bis hin zu den üblichen Pailletten bis hin zum Reis (den dann die Gastgeberin beisteuern musste).