Ich bin dabei

Vorbestellung werden gerne entgegengenommen

Ich bin derzeit im Urlaub und sehne mich nach Abkühlung. Winterlich, kalte Gedanken hole ich mir beim neuen Herbst-/Winterkatalog von Stampin' Up!

Hast auch Du Lust bekommen im neuen Katalog zu blättern und Dir schon die neuen Sachen anzusehen, dann bitte her mit Deiner Vorbestellung.



UND?! - 1 Monat vor Katalogstart könnt ihr Euch schon eines der tollen Weihnachtssets aus dem neuen Katalog sichern. Oh, das ist so schön. Es wird dazu auch noch ein weitere Set und eine tolle Ergänzung im Katalog geben. Ihr könnt auf jeden Fall gespannt sein.


Reste verbrauchen und dann ab in den Urlaub

Reste muss man ja immer aufbrauchen, bevor man auf Reisen geht. Und genau das mache ich jetzt. Ich mache jetzt 14 Tage Urlaub und daher werden auch noch ein paar Reste aufgebraucht. In dem Fall meine Bastelreste. :o)

Na so oder so ähnlich war es mit meinen heutigen Werken:


Ich hab ein paar Stoffwimpel gefunden und brauchte auch gleich noch eine Geburtstagskarte. Mit ein paar zusätzlichen Details wie Spitzendecken, Holzelemente, Leinenfaden und Blümchen waren dann in Kombination mit ein paar Stempelchen diese Karten entstanden.


Die restlichen Papier und Wimpelstücke landeten dann auf ein paar Tüten. Vielleicht gibts demnächst ein paar Süßigkeiten zum Verschenken.


Zauberkarte [Weihnachts-Spezial]

Heute ist schon wieder Zeit für unser Weihnachts-Spezial.

Weihnachten im Juli wird immer bekannter. Aber kann man es denn glauben, dass bereits in 5 Monaten Weihnachten ist? Klingt nicht mehr viel, also könnte man schon loslegen.


Zum Thema Weihnachten hab ich heute, am 24. Juli die Magie mitgebracht. In Form einer Magic-Card.



Zwischen den 2 Lagen Papier und Folie die sich heim Herausziehen übereinander legen und somit wieder ein Gesamtbild ergeben, ist noch eine weitere Schicht eingebaut.




Ist mal wieder eine etwas andere Form. Aber durch die vielen Schichten nicht unbedingt portofreundlich. Eher etwas für die persönliche Übergabe.

Hochzeitspapier [Resteverwertung]

Ich wünsch Euch einen schönen Sonntag. Heute haben wir noch einen kleinen Familienausflug vor und hoffen, dass das Wetter heute noch durchhält. Bevor wir aber losfahren, habe ich noch ein wenig Hochzeitspapier aufgebraucht:


Es waren noch einige größere und kleinere Papierstücke vorhanden. Sollte ein Papier schräg geschnitten worden sein, passt das doch toll eine Karte. Das Spitzenband kann man dabei ein wenig hervorblitzen lassen. Bei größeren Stücken kann schon mal das Papier als Kuvert-Karte herhalten. Die Spitzenband-Reste eigenen sich noch hervorragend als kleines Mascherl.


Es muss auch nicht immer Hochzeit sein, wie wärs mit Geburtstag? Oder einfach nur Lieben Grüßen? Sollte das Papier zu klein sein für eine komplette Karte, kann man auch die Streifen miteinander kombinieren.


Aus meinem Vorrat kam auch noch dieses rosa Stoffblüten-Band hervor. Die passen perfekt dazu.


Auch für die noch größeren, längeren Papierstücke hatte ich noch Verwendung. In Form einer längeren Karte mit "Bindung". Diese Art bzw. Form der Karte find ich besonders edel. Man könnte diese auch noch mit 1-2 Blätter erweitern und so zu einem kleinen Album gestalten. 


Irgendwann hat man dann auch mal keine Lust mehr auf Hochzeit und Geburtstag und das Hochzeitspapier und dann braucht man einen  "Kaffee"! Mit dem letzten Rest entstand dann diese Kaffeekarte. :D

Schwarz und Weiß

Heute geht es ganz schnell und schmerzlos. 
Es gibt nur ein paar Karten in Schwarz und Weiß und einem kleinen Farbklecks.





Klarsichtfolie [Resteverwertung]

Eine meiner ersten Stampin' Up! Bestellungen beinhaltete ein Weihnachtspapier inkl. beflockter Klarsichtfolie. Mit roter beflockter Klarsichtfolie! Das Weihnachtspapier selbst war schnell aufgebraucht, aber die Folie, wanderte immer wieder zurück. Es fand sich einfach nicht das passende Bastelwerk, wo ich diese Folie einsetzen wollte. Sie war einfach zu speziell. Bis jetzt.

Mit der Inspiration meiner Swaps sind dann ganz viele Boxen entstanden:


Bei meinen Swaps war der Deckel bündig abgeschlossen. Bei diesen Boxen habe ich den Foliendeckel etwas höher als die Grundbox gestaltet. So kann man sie auch gut entfernen um an den Inhalt zu kommen.


Bei der roten Variante könnt ihr gut erkennen, dass es keine Klebelaschen gibt. Dafür wurde am Boden ein Band eingeklebt, welche die Box sicher verschließt.


So habe ich es endlich geschafft, einem wirklich sehr speziellem Papier/Folie eine schönen Bestimmung zuzuführen. Beim Basteln hat mich dann auch noch eine anderer Folienrest angelacht, sodass auch hier noch 2 blaue Boxen entstanden ist. Diese sind etwas größer geworden. Ich wollte auf keinen Fall irgendetwas wegschneiden oder gar verschwenden. Die Boxen sind so groß wie es die Folie zugelassen hat - daher auch die verschiedenen, unterschiedlichen Größen.

Na, wo habt ihr so ein spezielles Papier oder Folie?

Man bekommt nicht genug davon

Diese tolle Box, welche ich Euch schon einmal HIER gezeigt habe ist einfach so ein schöne Geschenksidee und auch ein super Workshop-Projekt. Eine meiner letzten Gastgeberinnen wollte diese gerne mit Ihren Gästen gestalten und ihr Wunsch war mir Befehl.




Gearbeitet haben wir beim Workshop mit dem Designerpapier Florale Eleganz. Die Gäste waren sicher mindestens genauso begeistert wie ich. Es ist aber auch schönes Papier. Kombiniert haben wir das Ganze mit den Miniquasten und den Vinylaufkleber Orient.


Nach dem Workshop wollte meine Box auch gleich eine Verwendung finden. Nämlich in Kombination mit einer Karte. Diese Kartenform ist schon total in Vergessenheit geraten. Ich hatte diese schon vor langer, langer Zeit mal gemacht. Durch Jenni Pauli ist sie wieder aufgelebt. Geht einfach und schnell und man hat wieder so einen WOW Effekt.



Durch das Zusammen- bzw. Auseinanderklappen der Innen-Teile kommt man zu dem verborgenen Teil der Karte. Zieht man die Karte wieder in die Länge, wird es auch wieder versteckt.


Und dann lagen da wieder irgendwo Rest rum ... wie das bei mir halt immer so ist. So ist auch gleich noch eine Danke's Box entstanden.



Resteverwertung - Start einer neuen Serie

Kennen wir das nicht alle ... wir stanzen oder schneiden etwas aus und dann passt es nicht so richtig auf unser Bastelwerk. Mal passt die Farbe nicht, dann wieder die Kombination und so sammeln sich unendlich viele Dinge an, die man dann doch nicht verwendet hat. 

Zum Wegschmeißen sind sie meistens dann doch zu schade und so fristen sie oft ihr Dasein in kleinen Schüsselchen und Behälter.

Ich wollte diesen Dingen auch meine Beachtung schenken und habe daher 2 Karte aus solchen "Überbleibseln" gestaltet:


Es lagen die geschnitten und gefalzten Karten, sowie das Designerpapier auf meinem Tisch. Was ja schon mal eine Herausforderung an sich ist. So ein dunkles Lila als Karte.


Habe dann gleich mal ein wenig an Trauer gedacht und mit einem übrig gebliebenen Bäumchen und Kreisen die ich noch zusätzlich geprägt und bestempelt habe auch als solche fertig gestaltet.


Bei der 2. Karte wollte ich dann doch lieber was fröhlicheres haben und mit einem großen "happy" und ebenfalls gestanzten, geprägten und bestempelten Teilen und auch sogar mit einem Rest von einem Leinenfaden diese Karte gezaubert.

Mit diesen Resten kann man selbst über sich und seine Gestaltungsmöglichkeiten hinauswachsen, kann schon sein, dass es manchmal etwas länger dauert.

Da mir beim Umräumen auch noch andere Schätze in die Hände gefallen sind und ich diese endlich mal verarbeiten wollte, gibt es noch weitere Folgen von meiner Resteverwertung. Viel zu oft bleiben Kleinigkeiten übrig die auf ihre Bestimmung warten. Und unter uns gesagt, wir brauchen doch Platz für neue Sachen, oder?

Gänseblümchen

Leider oder glücklicherweise hat die Gänseblümchen-Stanze so tollen Anklang gefunden. Die bald kommende Lieferung wird erstmal nur die Nachlieferungen abdecken. Aber ich hoffe, dass es diese schöne Stanze bald wieder für Euch geben wird.

Bevor es zu den schlechten Nachrichten gekommen ist, habe ich noch 2 tolle Karten gezaubert. Nach einer Vorlage die wir Demonstratoren als Workshopgrundlage erhalten haben.


Diese Karte ist etwas für meditative Bastelabende oder -Nachmittage. Es entspannt ungemein, wenn man sich der Malerei hingibt.


Die Blüten auf der Grundkarte sind gestempelt und mit den Aquarellstiften von Stampin' Up! ausgemalt, genau wie allen anderen Details und die Hauptblume selbstverständlich. Die kleinen Blümchen bzw. die Blätter sind dann auch noch per Hand ausgeschnitten um das Ganze zu ergänzen.

Ich mag die Karte, auch wenn sie doch sehr arbeitsintensiv ist.

Sommerbeere trifft Limette

Ich bin ja schon immer ein Verpackungsopfer gewesen. Sobald etwas hübsch aussieht, muss es einfach gekauft werden. Oder wenn es einem in irgend einer Form anspricht. So geschehen ist das wieder bei diesem Duschgel: LIMETTE & Aloe Vera

Limette!!! Ja, unsere neue In-Color Farbe. Das hat ja förmlich nach mir geschrien.


So musste auch eine ansprechende Verpackung her und es kam eines zum anderen und die Farbe Limette wurde mit Sommerbeere kombiniert. Na sieht das nicht klasse aus? Also ich mag diese Farbkombination. Sieht richtig frisch aus.


Die Grundbox ist recht schlicht und einfach, daher als zusätzliches Highlight, noch etwas Seidenpapier als Füllmaterial. So ist es zum idealen Geschenk für heiße Sommertage bei meinem letzten Workshop geworden.

Bloggeburtstag bei Hanna and Friends

Heute gibt es wieder einmal etwas Spezielles für Euch:

Vor meiner Stampin' Up! Zeit habe ich mich viel auf anderen Blogs und Seiten umgeschaut und sogar mit 2 lieben Freundinnen einen eigenen Challengeblog betrieben. Viele der verwendeten süßen Motive sind noch heute in meinem Schrank und werden bewundert, gestreichelt und schmerzlich vernachlässigt.

Damals - genau wie heute - war es üblich sich an sogenannten Challenges zu beteiligen und den einen oder anderen Gewinn abzustauben. So konnte man seine Werke präsentieren und man konnte sich neue Inspirationen holen.

Deswegen freut es mich, dass ich heute als Sponsor bei Hanna and Friends mitmachen darf.


Hüpft beim Blog Hop durch die Seite der Mitglieder von Hanna and Friends und schaut Euch deren Werke an. Sobald ihr ein Kommentar beim jeweiligen Blog hinterlässt, hüpft ihr in deren Lostopf. Bei einem werdet ihr auch meinen Namen finden und er ist speziell für Euch Österreicher/-innen gedacht. 

Solltet ihr auch noch Lust bekommen haben selbst mitzumachen, dann braucht ihr nur ein Werk zum Geburtstag mit einem "gestempelten Lebenwesen" zu gestalten. Das ist doch einfach, oder?

Viel Spaß! Und natürlich viel Glück!

Kartenvorrat aufstocken

Wie ich mit Entsetzen feststellen musste, ist mein Kartenvorrat ziemlich geschrumpft. Daher musste ich wieder für Nachschub sorgen und habe mich doch recht schnell für eine einfache, aber wirkungsvolle Variante entschieden.


Angefangen habe ich mit zwei Babykarten, die ich so oder so ähnlich im Netz gefunden habe. Danach ging es weiter mit Geburtstagskarten. Dank eines Tipps meiner Tochter hab ich mich auch an das Tauschen der Farben gewagt. So sind doch recht peppige Karten entstanden.


Meine gewollte Variante sieht man an der oberen Karte - Ton in Ton!

Und die Knall-Version mit extra Glitzersteinen hat dann meine Tochter gezaubert. Sie meinte zumindest es wäre Zauberei, denn aus dem weißen Papier sind durch die gewischten Farben erst so richtig die Sterne rausgekommen - wie Magie.


Da es leider die Papiere so nicht mehr im neuen Hauptkatalog gibt, müsst ihr deswegen nicht traurig sein. Diese Technik lässt sich ganz leicht mit weißen oder durchsichtigen Embossingpulver selbst herstellen und sieht mindestens genauso toll aus, wenn noch nicht besser, weil man sich die Hintergrundmotive selbst aussuchen kann.

Betreuergeschenk

Heute folgen die Geschenke für die Betreuer. Die Lehrerin selbst bekommt nur indirekt von mir etwas. Das übernimmt immer der bzw. die Klassenvertreter. Damit hab ich nichts zu tun. ;)

Aber die Nachmittags- und Ferienbetreung, sowie die Busfahrerin, welche meine Tochter immer mitnimmt - bekommen natürlich Kleinigkeiten von mir. Meist hat es nur einen symbolischen Wert, aber immer mit viel Liebe gemacht.


Es gab, wie fast jedes Jahr, wieder etwas Praktisches.


Ein kleines Klemmbrett für allerlei "Merk-Würdiges". 
Die kräftige Farbkombination ergab sich durch die giftgrüne Klammer!!


Und das "Danke" kam in Form eines Taschentuch-Lifts. 
Die Taschentücher hatten einen netten Aufdruck mit "Wann sehen wir uns wieder?"
Das hat doch einfach so schön dazu gepasst.

Lehrergeschenke

Die Schule in Österreich ist für 9 Wochen geschlossen und somit heißt es wieder alles rund um die freie Zeit der Kinder zu organisieren. Und zum Abschluss gibt es immer für Lehrer, Betreuer und auch für die Busfahrerin nette Kleinigkeiten.

Heute starte ich mit den Lehrergeschenken für die Maturafeier meiner Stieftochter. Sie wollte eine wenig Schokolade nett verpackt. Na das ist doch das was ich kann, oder?


Blauregen und Ozeanblau waren die Wunschfarben und da es auch noch etwas mit Blümchen sein sollte war es wohl klar, dass es das Gänseblümchenpapier sein sollte.


Leider ist die Gänseblümchenstanze zur Zeit vergriffen, wird aber nachproduziert und ist hoffentlich bald wieder verfügbar.


Entstanden sind Schokoladenlifte für alle und eine Karte für die Direktorin.

Neue Aktionen im Juli [BONUSTAGE und Zusatz-Aktion für Neueinsteiger]


Sie sind wieder da!!! Die Bonustage
Je 60 Euro Bestellwert gibt es einen 6 Euro Gutschein für August.
Und das Beste daran? Es gibt keine Beschränkungen. 
Ihr könnt so viele sammeln wie ihr wollt.

Und für Neueinsteiger gibt es eine ganze Menge zusätzlich:



Zwischen dem 1. und 31. Juli bekommt jeder, der bei Stampin’ Up! einsteigt, ein Geschenkpaket mit Basismaterialien (im Wert von 63,50 €) sowie das Stempelset Wie ein Weihnachtslied (im Wert von 24 €) zusätzlich zum regulären Starterset dazu! Das bedeutet, dass Neueinsteiger Produkte und Geschäftsmaterialien im Wert von sage und schreibe 262,50 € für lediglich 129 € (mit gratis Porto) bekommen!

Folgendes hat der Weihnachtsmann für Neueinsteiger zusammengestellt:

  • 2 transparente Blöcke D ~ 118485
  • Kariertes Papier ~ 130148
  • Papierschere ~ 103579
  • SNAIL Klebemittel ~ 104332
  • Papierfalter~ 102300


Das Stempelset Wie ein Weihnachtslied wird offiziell erst mit der Publikation des neuen Herbst-/Winterkataloges erhältlich sein, aber für Neueinsteiger gibt es schon jetzt:

  • Carols Of Christmas (Englisch) ~ 144804
  • Cantiques De Noël (Französisch) ~ 145028
  • Wie ein Weihnachtslied (Deutsch) ~ 145031

Kaffeepause

Wie gestern schon berichtet, bin ich ganz im Kaffee-Fieber. Zumindest was die Produktreihe Kaffeepause angeht. Einfach toll diese Stempel, Papiere und das Zubehör. 

Mein heutiges Werk ist ein kleines Mitbringsel zu einem Workshop. Bei den heißen Temperaturen muss man sich geschenk-technisch was anderes einfallen lassen. Man möchte nichts mit Schoko-Fett-Flecken hergeben, aber Kaffee-Flecken gehen, oder?


Kaffee-Flecken in Form des Designerpapiers. :) Was dachtet ihr denn?
Ich habe ein kleines Notizbüchlein verschönert und in mehreren Lagen dekoriert.


Habt ihr gesehen, dass ich auch eine Kaffee-Kapsel dazu gepackt habe? Das war eine kleine zusätzliche Deko-Idee einer Freundin. So konnte ich sie endlich mal sinnvoll nutzen.

Bei den "Ideen" Stempel habe ich kurzerhand die 2. Hälfte von der "Ideenkiste" abgeklebt und so nur die Hälfte abgestempelt. Die Kannen und Tassen (Häferl) sind per Hand aus dem Designerpapier ausgeschnitten. 

Beim Workshop sind diese Teile gleich gut genutzt worden um sich ja die ganzen Ideen aufzuschreiben und sich auch schon mal Notizen über seine Wünsche zu machen.

Kaffee hilft

Am Mittwoch war ich bei meiner Downline Judith zum Freundinnen-Bastelworkshop eingeladen. Wir haben gemeinsam ein Album gestaltet und so konnte ich nach meiner Bastelpause endlich wieder mal kreativ sein und noch dazu in gemütlicher Runde. Da macht es dann gleich nochmal mehr Spaß, oder?


Ich bin etwas unvorbereitet an die Sache gegangen. Eigentlich sollte man sich zu Beginn schon überlegen, für was man dieses Album gerne verwenden möchte. Daher war die Sache mit der Dekoration nicht die einfachste, aber ich glaube ich habe da schon eine Idee ...


Es hat auf jeden Fall mit Basteln und selbstverständlich mit Kaffee zu tun. Ich liebe ja das neue Kaffee-Papier und das ganze Zubehör. Beim Album habe ich mich bewusst für die Farbe Wildleder entschieden um etwas aus der Komfortzone zu treten. Denn normalerweise hätte ich doch lieber auf das helle blau gegriffen, aber das kam dann einfach als Dekoration oben drauf.


Beim letzten Stempelabdruck hab ich mal wieder improvisieren müssen. Den Stift aus dem Stempelset "Kreativ mit Liebe" habe ich kurzerhand mit einem präzisen Schnitt von den anderen getrennt um ihn schöner abstempeln zu können, was mir nur bedingt gelungen ist. Und so musste ich meinen Stempelpatzer dann mit den gemalten Herzchen kaschieren.

Jetzt bin ich aber mal gespannt wie lange ich brauche um das Album zu füllen!!