Ich bin dabei

Erdbeer-Schiebebox

Was für ein Monat! Bei mir ist der April immer mit Geburtstagen und Erledigungen gepflastert. Dieses Jahr kam noch die Erstkommunion unserer Tochter dazu, das heißt noch mehr zu tun.

Das hat sich wohl oder übel auch hier ausgewirkt und es gab nichts Neues zu sehen. Aber nun wollen wir wieder versuchen den normalen Alltag in den Griff zu bekommen und ich zeige Euch auch wieder ein paar Projekte.

Ich starte heute mit einem netten Workshop-Projekt der letzten Sale-a-bration Gastgeberin. Sie wollte eine Schiebeschachtel gestalten und da ich das Stempelset "Fresh Fruit" und das dazugehörige Papier so mag, musste ich mich an eine Erdbeer-Schiebe-Schachtel machen.

Das Ergebnis sieht dann so aus:


 
Beim Papier habe ich mich allerdings für kleinere Erdbeeren aus dem Besonderen Designerpapier "Genussmomente" entschieden.

Diese Box geht wirklich super easy. Vielleicht auch in einer größeren Variante. Sieht auch ganz nett als Geschenk aus, was meint ihr?

Erstkommunion

In 2 Wochen feiern wir die Erstkommunion unserer Tochter. Es gab in den letzten Wochen und Monaten einiges vorzubereiten und es wird noch einiges zum Organisieren sein bis zum großen Fest.

Was allerdings schon gemacht werden musste: Einladungen!

Das Thema unserer Kinder lautet: "Jesus, Du lässt uns wachsen!"
Und damit verbunden ist ein Baum als Zeichen.

Einladungen mit diesem Thema zu gestalten, wäre kein Problem gewesen. Allerdings hat mich die Farbwahl etwas umgehauen. PINK und GELB.

Es sind also nicht die typischen Einladungen geworden und ich hoffe, ich bekomme dazu noch eine schöne Tischdeko zu dem Thema hin. ;)



Wir haben Sie recht schlicht gehalten, obwohl das bei den Farben fast schon unmöglich ist. Aber wir wollen unserem Farbkonzept treu bleiben und auch den Baum miteinbeziehen.

Rasierschaum-Technik

Im vergangenen Sommer hatte ich einen Workshop mit der Rasierschaum-Technik. Diese Technik eignet sich gut für die schönen Stunden draußen, so braucht man keine Angst zu haben den Rasierschaum überall zu verteilen. 

Ich hatte von den verschiedensten Versuchen noch ein paar Reste übrig und die hab ich mir jetzt mal hergenommen. 



Wisst ihr denn, wie diese Technik funktioniert? 

Man verteilt Rasierschaum auf einem Teller. Auf diesem Schaum-Teppich gibt man ein paar Tropfen der Stempelkissen-Nachfüller und verteilt diese mit einem Stäbchen, sodass ein paar Wellen bzw. Swirl rein kommen. Und dann nur mehr Papier oben drauf legen, rausnehmen und den Schaum abwischen. Es entstehen so die tollsten Werke und je nachdem welche Farbkombinationen man verwendet, die tollsten Kreationen.

Was mir besonders gut gefällt, wenn man danach nur mehr ein paar schöne Akzente mit der Embossing Technik drüber macht. Egal ob direkt aufgestempelt oder aufgeklebt.

Modellogic - Tower Bridge [Folia]

Heute gibt es mal wieder einen anderen kreativen Teil auf meinem Blog.

Wer hat nicht früher gerne Puzzle gebaut und sich oft stundenlang nach dem passenden Teil umgesehen? Aber die Zeiten haben sich sehr geändert und es gibt mittlerweile auch schon Puzzles mit nummerierten Stücken. Und  es gibt auch schon die verschiedensten Arten von Puzzles - auch 3D! Aber kennt ihr auch schon 3D Modellogic von Folia? 



Es besteht aus nummerierten, vorgestanzten Kartonteilen, die sich zu einem großen Kunstwerk zusammenstellen lassen. Mit ein bisschen Fingerfertigkeit und Geschick kommt man schnell voran. Meine Tochter (fast 8) war ebenfalls fleißig mit am Werk und so haben wir an einem Nachmittag die Tower Bridge nachgebaut und seht selbst ... ein imposantes Teil.




Ich bin total begeistert über die kleinen Details die dieses Kunstwerk hervorbringt und wie detailgetreu die einzelnen Stücke sind. Es lässt sich sogar die Brücke, wie bei der echten Version öffnen und schließen. 

Eine wirklich tolle Nachmittags- oder Wochenendbeschäftigung. Und es gibt auch noch andere Bauwerke die man nachbauen kann.

Vielen Dank an Folia, für die kostenlose Zurverfügungstellung.

Origami Schenklie

Ich habe bei meiner lieben Kollegin Claudia eine zuckersüsse Origami Verpackungen gesehen. Diese kleinen Böxlein mit dem Sale-a-bration Designerpapier "Kreativ Koloriert" sahen einfach so toll aus.

Sie hat auch noch die Anleitung dazu, also schaut gerne mal bei ihr vorbei.


Ich habe 2 Varianten ausprobiert. 
Als kleines Dankeschön und als einfachen Gruß.


Für das kleine Blümchen vom Stempelset Osterkörbchen, gibt es eine passende Stanzform, aber ich habe herausgefunden, dass auch die "Kleine Blüte" Stanze aus dem Hauptkatalog ganz gut passt.


Weil mir das Papier nicht verraten hat wo die Öffnung von dem kleinen Scheißerchen ist, musste ich mir noch eine kleine Griffmulde stanzen.

Monsterkörbchen

Ostern ist nicht mehr allzu weit weg und ich hab schon mal ein Körbchen gestaltet, ein Monsterkörbchen. Der Osterhase dürfte sich zwecks Fasching wohl verkleidet haben.



Die Thinlits Form Fensterschachtel lässt sich sehr schnell zu einem kleinen Körbchen umbauen. Ich hatte auch noch ein wenig selbstgeschnittenes, passendes Ostergras zur Verfügung und voila - mit einem kleinem Monster ist das Dankeschön gleich mal fertig.

Das "Yummy in My Tummy" Monsterchen wurde ganz flink mit den Aquarellstiften coloriert, sodass auch das Körbchen nicht so langweilig aussieht.

Workshop-Reste

Ich hatte bei einem meiner Workshops eine kleine österliche Schüttelbox gestaltet. Leider bleiben bei den Vorführungen oftmals ein paar Reste übrig oder "fehl-gestaltete" Ideen landen auch immer wieder mal bei mir. 

Wegwerfen geht natürlich nicht, vielleicht kann man ja noch was damit machen! Nach diesem Gedanken sind diese kleinen Böxlein entstanden.


Der Hase mit seinen kleinen süßen Ostereiern als Schüttelelemente war die Originalidee. Coloriert mit Aquarellstiften.


Dann wurde aus dem ausgestanzten Element und dem zu schnell zugeklebten Deckel eine mit Pailletten gefüllte Schmetterlings-Box.


Und zu guter letzt haben wir noch eine Superhelden-Box. Hier wurden noch ein paar überzählige Glitzersterne aufgebraucht.


Na was sagt ihr? Jede Box wieder ein Einzelstück für sich. So hat man nichts unnötig weggeworfen und kann auch seine Kreativität ordentlich antreiben um sich wieder etwas neues einfallen zu lassen.

Taschen - nicht von der Stange

Heute hatte ich Lust auf Taschen aus dem Designerpapier Sukkulentengarten. Dieses Mal hab ich sie etwas anders gefaltet bzw. auch eine andere Verschlusstechnik genommen. Nicht wie sonst üblich oben - sondern unten rum gebunden.




Ein kleiner Stempelabdruck durfte auch nicht fehlen und da hab ich mich für das Sale-a-bration Set "Das Gelbe vom Ei" entschieden. Die Sprüche in diesem Set sind etwas außergewöhnlich und nicht so das übliche "Dankeschön".

Die Stanzformen sind auch wieder etwas ganz besonderes. Ich liebe die neuen Framelits Formen Stickmuster.

Mal schauen was ich in diese Tüten packen werde. 

Winter-Weihnachtswald [Weihnachts-Spezial]

Heute ist schon wieder der 24. und damit Zeit für ein Weihnachts-Spezial. Heute mit einem kleinen Wald. Oder Bäumchen? Oder eigentlich Tortenstücken ... aber schauen wir mal:



Vor kurzem hatte ich Euch eine Kartottentorte mit der Thinlits-Form Tortenstück gezeigt. Das man damit noch viele andere Sachen machen kann ist Euch sicher klar. Für Weihnachten bzw. den Winter kann man dies super zu Tannenbäumen umfunktionieren. Auch diese Form ist dreieckig und damit perfekt geeignet. 

Ein tolles Stück diese Tortenform, oder?

Lecker Laster und neue Gratis-Produkte

Heute zeige ich Euch eine schnelle einfache Karte, die mal so als Probe-Stück von meinem Basteltisch gefallen ist.



Den "Lecker-Laster" könnt ihr Euch als Gratis Produkt schenken lassen. Und seit gestern gibt es auch noch Glitzerpapier und 2 tolle Stempelsets. - Links verlinke ich auch die Mini-Broschüre, dort könnt ihr einen Blick drauf werfen.




Coloriert habe ich hier mit den Aquarellstiften aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog. Habt ihr diese auch schon entdeckt? Man kommt damit superschnell zu einem Ergebnis und es sieht bei jeder Farbkombination wieder total anders aus. 

Habe im Internet schon viele tolle Gestaltungsmöglichkeiten gefunden. Angefangen von den normalen Möglichkeiten, wie einen Kuchenbus oder Eiswagen, kann man auch einen Rettungswagen und Lieferdienste damit gestalten. Wahnsinn oder?

Gartengrüße [SAB-Set]

Heute habe ich wieder das schöne Sale-a-bration Set "Gartengrüße" verwendet. 
Dieses mal in Form einer kleinen Explosionsbox.




Ich hatte Lust auf eine kleine Explosionsbox, aber ohne Fächer und ohne zusätzlichem Innenleben. Das Papier ist aus dem "Sukkulentengarten". Den Deckel habe ich in Taupe gestaltet. Diese Farbe verlässt uns leider mit dem neuen Hauptkatalog. 
Und seht ihr die Perlen auf meinem Deckel? Die Perlen mit Metallrand gibt es aktuell im Hauptkatalog. 

Zusammengefaltet wird es wie eine Art Windrad, immer schön im Kreis. 
Der Deckel hält alles zusammen.

Alte Bekannte

Der aktuelle Hauptkatalog gerät oftmals in Vergessenheit, sobald die neuen Saisonkataloge herauskommen. Ich gehöre da ebenso dazu. Man konzentriert sich dann auf die vielen neuen Sachen. 

Aber es gibt wirklich tolle Schätze ...



Das Kinda Eclectic Stempelset, genauso wie die Schmetterlingstanze die sich super mit derm Set kombinierten lässt. 




Ein neues Stempelset kam ebenso zum Einsatz wie die Anhängerstanze, welche meine letzte Gastgeberin gerne sehen wollte. So habe ich kurzerhand gleich meine Geschenke damit gestaltet. Und ich könnte mir vorstellen, dass ich damit auch Tischkärtchen mit Namen gestalten könnte. 

Und nun könnt ihr mal wieder den Hauptkatalog durchstöbern, nach lange nicht mehr genutzten Stempelsets.

Liebes-Beweis

Ich hoffe, ihr hattet gestern einen tollen Valentinstag und habt an Eure Lieben gedacht bzw. die auch an Euch. Für mich gab es ein paar Blümchen, Süssigkeiten und einer tollen, selbstgebastelten Karte.

Für mich zählt dieser Tag nicht unbedingt zu den großen Geschenk-Tagen, aber es gibt zB für meine Mama immer eine Kleinigkeit. Früher waren es Blumen, seit den gefräßigen Katzen sind es dann immer mehr einfache, süße Kleinigkeiten geworden.


Diese Kleinigkeiten wollen auch gut verpackt werden und so ist diese "henkellose" Tasche entstanden. (Jaja, ich wurde gleich darauf hingewiesen, dass da keine Henkel dran wären!)


Aus dem süßen Designerpapier "Zum Verlieben" kann man wunderbare Tüten gestalten. Mit ein paar goldenen Klebepunkten aus dem Projektset "Perfekt Verpackt" habe ich noch ein wenig Deko gestaltet. Beim Stempel, sowie den Röschen habe ich wieder in meinen Fundus gegriffen. 


Glücklicherweise hatte ich noch ein wenig Seidenpapier in braun, was aber supergut dazu gepasst hat. Eine Bestellung von weiteren Seidenpapieren hab ich schon getätigt, das sieht immer so schön aus wenn das oben ein wenig aus einer Tüte rausguckt.

Kleine Teepause

Heute gibts eine Pausentüte! 
Eine Tee-Pausen-Tüte!

Ich habe seit langem wieder einmal die Thinlits Form "Mini-Leckereientüte" herausgekramt. Weiß gar nicht mehr wie lange ich sie nicht mehr verwendet habe. Eingepackt hab ich Tee und Zucker und dazu gab es einen bestempelten Holzlöffel.


Ich wollte auch das Designerpapier "Cupcakes und Karussells" verwenden. Mit dem kleinen 6 x 6 Inch Block bekommt man mit nur 3 Blättern - 2 Tüten raus und muss gar nicht viel Papier verschwenden. Perfekt, oder?


Den Holzlöffel kann man ebenfalls super bestempeln und ihm so das gewisse Extra verleihen. Wenn man ihn später nicht verwendet, hat man noch etwas zum Ansehen. 

Zum Sonntagsbrunch Karottentorte

Zum Frühstück gibts heute Karottentorte!


Eigentlich wollte ich aus der Thinlits Form Tortenstücke nur einfache Karotten zaubern, aber dann ist es einfach mit mit durchgegangen und irgendwie sind es dann doch Karotten-Torten-Stücke geworden.



Das ursprüngliche Karottenstückchen oben auf der Torte, ist bestempelt, an den Rändern mit Farbe gewischt und später mit der Tiefenprägeform Sechsecke bearbeitet. Das macht ein wenig Struktur.



Als kleinen Farbtupfer kam dann am Ende noch die kleine gelbe Blüten oben drauf. Es ist einfach toll, was man mit der Tortenform so alles anstellen kann. Im Winter sind es Bäume, im Frühling Karotten und zwischendurch einfach nur Tortenstücke. Was habt ihr denn schon alles damit gestaltet?

Karten im CASE-Prinzip

Kennt ihr schon das CASE-Prinzip? 

copy and share everything

Das heißt, ihr kopiert bzw. macht etwas nach, was ihr gesehen habt. 

Meine heutigen Karten habe ich im selben Prinzip gestaltet, denn ich habe diese Idee schon auf einigen Seiten im Netz gesehen und fand die Idee grandios.

Aber schauen wir mal:


Das Designerpapier Blumenboutique kommt mit den beiden Farben Flüsterweiß und Marineblau aus. Was die ganze Sache ziemlich eintönig, aber dennoch elegant macht. Lange wusste ich nicht was ich mit diesem tollen Papier anfangen sollte. Einmal hatte ich gewöhnliche Aluboxen zu Bastel-Energie-Boxen umgestaltet und dabei auch eine elegante Variante mit diesem Papier gestaltet.


Danach zählte das Papier zu meinen Bastelschätzen. Aber diese Idee der Kartengestaltung hat mich einfach umgehauen. Was sagt ihr dazu? 

Schlicht, aber dennoch sehr ansprechend und so einfach gemacht mit dem Sale-a-Bration Set Gartengrüße. Das Stempelset ist soooo toll. Das müsst ihr Euch unbedingt noch sichern, bevor es weg ist.

Geburtstagskarte für Superheldinnen

Am Wochenende haben wir den Geburtstag meiner "kleinen" Schwester gefeiert. Die Idee für die Geburtstagskarte kam mir spontan am Vorabend.

Eigentlich hatte ich das Stempelset "Everyday Hero" für meine Tochter gekauft, aber es eignet sich nicht nur für SUPER-Töchter, sondern auch für SUPER-Schwestern. 


Das Stempelset ist fantastisch und mit den Aquarellstiften ist auch das Motiv superschnell angemalt. Die Sonnenstrahlen, wie auch die "Stadt" sind flink gestempelt mit den Klarsichtstempeln.


Meine Tochter fand die Karte auf Anhieb - supercool und ich muss sagen - ich bin der gleichen Meinung.

Einfache Teebox [Verpackung]

Heute habe ich ein nettes Projekt für Euch, welches ich schon so oder so ähnlich im Netz gefunden habe. Eine schlichte Box, welche ideal für Stempel-Anfänger geeignet ist. So kommt man einmal in den Genuss vom Stanzen, Falzen, Stempeln und Stanzen. Alles mal so richtig schön ausprobieren.


Das Papier ist wieder einmal ein Gratis-Produkt aus dem aktuellen Sale-a-bration Flyer. Es ist zum Ausmalen bzw. Colorieren gedacht, aber bei dieser Box lassen wir es einfach mal so wirken.


Für den Deckel gibt es die verschiedensten Techniken: Stempeln, Stanzen, Ink-en und mit Leinenfaden und Glitzersteinchen verzieren. Damit es im Inneren nicht ganz so leer wirkt, haben wir noch einen Trenner eingebaut. So kann man auf der einen Seite Tee und auf der anderen was Leckeres unterbringen.

Heute schon gelächelt? [Schokoverpackung]

Bei der aktuellen Sale a bration Aktion von Stampin' Up! gibt es zwei lustige Stempelsets GRATIS. Und genau die beiden habe ich mir für mein heutiges Projekt hergenommen, weil es einfach Spass macht mit denen zu arbeiten.

Schaut aber mal selbst:


Das erste Stempelset nennt sich "Das Gelbe vom Ei" und beinhaltet das witzige Küken/Hühnchen. Vom zweiten Set "Designer-T-Shirt" kommt der Spruch. Das ist mal was ganz anderes und macht Lust auf mehr. 


Diese Art der Verpackung hab ich vor ein paar Tagen bei den österreichischen Kolleginnen gesehen. Nachdem ich mir das Anleitungsvideo von Pootles angeguckt und für mich persönlich die Maße abgewandelt hatte, ist diese Schokoladenverpackung entstanden. Einfach klasse, dass man hier nicht so viel Verschnitt hat.


Und woher kommt das Papier? Tja, auch das ist ein Gratis-Produkt und nennt sich "Traum vom Fliegen". 

Wollt ihr nun wissen wie ihr zu den tollen Produkten kommt? 
Bei Stampin' Up! für mind. 60 Euro einkaufen und schön könnt ihr Euch eines dieser Dinge schenken lassen. Bei 120 Euro sind es 2 und bei 180 Euro könnt ihr Euch schon alle 3 Produkte sichern. Das ist doch klasse, oder?

Einstiegs-Projekt

Heute gibt es einmal etwas für Anfänger!

Ich hatte beim letzten Workshop eine Dame ohne Vorkenntnisse bei mir. Das war natürlich besonders spannend unter den ganzen Profis. Aber so konnte ich mich ganz auf die Dame konzentrieren und nur minimale Anweisungen an die Fortgeschrittenen weitergeben.

Um nicht gleich mit den ganzen Werkzeugen loszustarten, ging es mal sanft mit stempeln und per Hand ausschneiden an. JA, genau ... per Hand ausschneiden. Ich hörte bzw. höre auch jetzt die "was?" im Raum stehen. Aber zu Beginn möchte man sich nicht gleich eine Stanz- und Prägemaschine anschaffen und manche Teile hat man wirklich schnell geschnitten.


Auf einem Stück Designerpapier "Cupcakes und Karussells" haben wir das schöne Stempelset "Carousel Birthday" hergenommen. In Kombination mit dem Stempelset "Abgehoben" haben wir die Cupcakes nochmals in buntem Papier abgestempelt und per Hand ausgeschnitten. Für die Profis gibt es passende Stanzformen für die Stanz- und Prägemaschine, aber die kann ein Anfänger hier wirklich mal getrost zur Seite lassen.


Die kleinen Törtchen werden mit Klebepunkten und/oder 3D Pads super hervorgehoben. Glitzersteine könnten das ganze noch verzieren. Aber so schnell und schön kann eine Karte sein und das Ergebnis hat sogar die Anfängerin überzeugt.